Arthrose Behandlung

 

 

Älteres Kaninchen mit Arthrose an den Fussgelenken

 

 

Neuerdings wird zur Behandlung von Arthrose, wie auch bei Osteophyten bei Kaninchen der Wirkstoff Glucosamine/Chondroitin (der in den Medikamenten Cosequin und Adequan enthalten ist) angewendet.

Cosequin wurde bei Kaninchen dem Carpenter’s Formelbuch entsprechend verabreicht, was bedeutet „empirisch anwenden gemäß Anordnung bei Katzen, d.h. Dosierung beginnen mit ¼ Teelöffel 2x täglich während vier Wochen und anschließend noch 1x täglich.

Für Adequan ist die Dosierung 2.2 mg/kg, SC, oder IM, 1x wöchentlich während einem Monat, anschließend 1x alle zwei Wochen.

Beide Produkte wirken nicht sofort. Meistens zeigt sich eine positive Wirkung erst nach ca. 4 Wochen.

Cosequin und Adequan haben keine analgetischen Eigenschaften, es wird daher die Verabreichung von Schmerzmitteln, vornehmlich Metacam (Meloxicam) empfohlen und zwar genügt ein Tropfen ein oder zweimal pro Woche.  Es gibt eigentlich keine Regel, am besten ist es, das Kaninchen zu beobachten und notfalls (wenn das Tier Anzeichen von Schmerz zeigt), eine  Ketoprofen-Injektion zu geben als zusätzliches Schmerzmittel, z.B. 1x alle 3 Wochen, da Ketoprofen langfristig zu wirken scheint.


Weitere NSA(ID) die bei Kaninchen verwendet werden dürfen findet man
hier.

Danksagung

Ich danke herzlich Frau E. Besomi für ihre Kontrolle und Korrektur der Übersetzung und Herrn A. van Praag, MFIAP für seine Bilder von Stampi.

Weitere Informationen

Williams JM, Zhang J, Kang H, Ummadi V, Homandberg GA. The effects of hyaluronic acid on fibronectin fragment mediated cartilage chondrolysis in skeletally mature rabbits. Osteoarthritis Cartilage. 2003 Jan;11(1):44-9.

 

 

e-mail: info@medirabbit.com